App Entwicklung

Mobile Softwareentwicklung erlebt aktuell ein Wachstum in unvorhersehbare Dimensionen. Die Anzahl an Smartphones und Tablets, sowie die Ansprüche an die Geräte entwickeln sich explosionsartig und eröffnen die Chance für innovative Ideen. App Entwicklung für Android und iOS ist Grundlage der größten Erfolgsgeschichten, welche die Softwarebranche in den letzten fünf Jahren zu bieten hat.

Die 1. App Entwicklung ist in vielen Fällen nur eine verrückte Idee mit weniger konkreten Plänen. Jede Erfolgsgeschichte im mobilen Sektor beginnt tatsächlich mit einem kuriosen Hirngespinst, das später Millionen über Millionen von Nutzer begeistert. Großartige Ideen schweben jedoch zur Genüge durch die Smartphonelandschaft, gefolgt von Träumen vom überraschenden Durchbruch. Markanalyse, Planung und fachliche Kenntnisse sind auf dem Weg unumgänglich. Der Einstieg in die mobile Softwarebranche erscheint auf den ersten Blick sehr einfach: Google für Android, als auch Apple für iOS-Geräte setzen nur eine geringe Schwelle, um in den Bereich einzusteigen und in den jeweiligen App Stores zu veröffentlichen. Bei beiden Betriebssystem und ihren Unternehmen existieren klare Richtlinien, ein mehr oder minder durchsichtiger Bewilligungsprozess und eine einmalige Einstiegsgebühr. Im Fall von Apple kommt zudem niemand für die 1. App Entwicklung am Besitz eines Macs vorbei. Der nächste Schritt von der innovativen Idee zu einem zumindest funktionsfähigen Prototypen ist deutlich beschwerlicher.

Tatsächlich existieren im Internet zahlreiche Anleitungen und Programme, mit welchen sich Apps zusammenklicken lassen. Hier lässt sich allerdings selten von einer vollwertigen, geschweige denn ansprechenden Applikation reden. Viel öfter handelt es sich um in Apps verpackte Direktlinks oder animierte Bilder. Google stellt für Android beispielsweise die App Engine zur Verfügung, mit der sich einfache Apps für den persönlichen Gebrauch in einfachen Schritten zusammenklicken lassen. Zum Privatvergnügen und der spielerischen 1. App Entwicklung reichen diese Plattformen vollkommen aus, doch sie sind nicht mit professioneller Arbeit zu vergleichen. Wie jeder andere Bereich von Softwareentwicklung erfordern auch Apps spezifische Programmierkenntnisse und je nach Komplexität ein kleines Team von Fachleuten. Neben IT-Wissen sind vor allem Designkenntnisse hier ein wichtiger Bestandteil, der erfolgreiche Apps von Spielereien unterscheidet. Aus genau diesem Grund geht der Trend aktuell zu kleinen Startups, die mit einer kleinen Gruppe von Mitarbeiter die Umsetzung einzigartiger und erfolgreicher Apps anstreben.